Mittwoch, 23.05.2018 18:33 Uhr

67 Millionen Euro ELR-Förderung

Verantwortlicher Autor: Claus Bernhold Stuttgart, 22.03.2018, 19:38 Uhr
Presse-Ressort von: Claus Bernhold Bericht 4995x gelesen
Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL
Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL  Bild: Claus Bernhold

Stuttgart [ENA] Rekordsumme von 67 Millionen Euro ELR-Förderung für den Ländlichen Raum. Mit einer Programmentscheidung von 67 Millionen Euro an Landesmitteln sei es gelungen, die Fördermittel im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um fünf Millionen Euro zu steigern.

Von knapp 2.000 Projektanträgen ziele jeder zweite auf die Schaffung oder die Modernisierung von Wohnraum ab, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL bei der Bekanntgabe der ELR-Programmentscheidung 2018 in Stuttgart. Mit dem ELR unterstützt die Landesregierung seit über 20 Jahren die integrierte Strukturentwicklung insbesondere im Ländlichen Raum. Gefördert werden Projekte, die den Ländlichen Raum als attraktiven Wohn- und Arbeitsort erhalten. Schließlich ist jeder dritte Baden-Württemberger im Ländlichen Raum zu Hause.

Insgesamt werden in diesem Jahr 1.186 Projekte, davon 921 aus dem Förderschwerpunkt Wohnen, 59 Gemeinschaftseinrichtungen, 149 Projekte aus dem Förderschwerpunkt Arbeiten und 57 Grundversorgungsprojekte gefördert. Das angestoßene Investitionsvolumen beträgt rund 530 Millionen Euro. Studien zum Thema Wohnraumbedarf gehen weiterhin auch im Ländlichen Raum von einem steigenden Wohnraumbedarf aus. Daher steht die Schaffung von zeitgemäßem und bezahlbarem Wohnraum weiterhin im Fokus.

50 Prozent für den Förderschwerpunkt Wohnen

„Wie bereits im vergangenen Jahr, setzen wir auch in diesem Jahr die Hälfte unserer Fördermittel im Förderschwerpunkt Wohnen ein. Gute innerörtliche Bausubstanz muss erhalten bleiben. Baufällige Gebäude können für Neues Platz machen. Mit unserer Förderung beabsichtigen wir, über 1.000 Wohneinheiten durch die Umnutzung leerstehender Gebäude und Baulückenschlüsse zu schaffen oder zu modernisieren. Beibehalten wurde der Förderzuschlag von 5.000 Euro für Wohnbauprojekte mit innovativen Holzbaulösungen“, so der Minister.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.